Dr. med. Michael Hoff

Vita

  • bis 1997 Studium der Humanmedizin an der Universität Hamburg / UKE
  • 1996/97 PJ (Praktisches Jahr) im AK Altona (Hamburg) 
  • 1997 Promotion zum Dr. med. an der Universitäts-Klinik Eppendorf / UKE (Hamburg)
  • 1997 - 2005 AiP/Assistenzarzt an der Universitäts-HNO-Klinik (Rostock)
  • 2004 Facharztanerkennung für "Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde"
  • 2005 Niederlassung als HNO-Facharzt in eigener Praxis in Hamburg Ottensen
  • verheiratet, 4 Kinder

Zusatzqualifikationen

  • Allergologie (BV HNO)
  • Neurootologie (BV HNO)
  • Fachkunde Ultraschalldiagnostik (Sonographie) Gesichts- und Halsweichteile, einschließlich Speicheldrüsen (B-Mode-Verfahren), Nasennebenhöhlen (A-Mode- und B-Mode-Verfahren)
  • Fachkunde im Strahlenschutz nach Röntgenverordnung für das Anwendungsgebiet Röntgendiagnostik des Gesichtsschädels und der NNH
  • Fachkunde Digitale Volumentomographie (DVT) für den Bereich HNO
  • Fachkunde Laserchirurgie in der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde
  • Zertifikat zum Laserschutzbeauftragten für medizinische Lasersysteme

Weiterbildungsbefugnis HNO

  • zur Ausbildung von Ärzten in Weiterbildung
  • ermächtigt durch die Ärztekammer Hamburg
  • 12 Monate für den Speziellen Abschnitt Hals-Nasen-Ohrenheilkunde nach WBO 05
  • 12 Monate für die Basis Weiterbildung Hals-Nasen-Ohrenheilkunde nach WBO 05

Ausbildung

  • seit 2005 Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten (MFA) in der Praxis

Mitgliedschaften

Besondere Abrechnungsgenehmigungen der KV-Hamburg

  • Messung Otoakustischer Emissionen
  • Ambulante kardiorespiratorische Polygraphie
  • A- und B-Mode-Sonographie der NNH und der Halsweichteile
  • Ambulante Operationen
  • Zweitmeinungsverfahren Tonsillektomie / Tonsillotomie

Fortbildungsnachweise

  • alle 5 Jahre ausgestellt von der Fortbildungsakademie der Ärztekammer Hamburg